Newsletter 04/18

Liebe Interessent*innen an der Eine Welt-Regionalpromotor*innen Stelle in Braunschweig,

mit diesem Newsletter möchten wir Ihnen einige Veranstaltungen und Informationen ans Herz legen, die sich rund um die Themen Fairer Handel, verantwortliches Wirtschaften und Entwicklungspolitik drehen.

__________________________________________________________

1. Mai Kundgebung

Fair in Braunschweig ist beim internationalen 1. Mai-Fest im Bürgerpark mit dabei.
Neben fair gehandelten Produkten aus dem Weltladen gibt es wie immer Braunschweig Kaffee und Kuchen.

Programm:
10:30 Uhr        Kundgebung Burgplatz
Grußwort        Ulrich Markurth, Oberbürgermeister Stadt Braunschweig

Mairede:         Frank Bsirske, Vorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ( ver.di )

anschl.             Demonstration zum Bürgerpark
mit der Samba Band attac Braunschweig

12:30 Uhr Internationales Fest mit kulinarischen Spezialitäten aus vielen Ländern, Informationsständen und großem Kinderfest
13:30 Uhr Gespräch mit Frank Bsirske im Steigenberger

Detaillierte Infos hier

WeltWeitWissen-Kongress 2018 in Bremen

Vom 3. bis 5. Mai findet der WeltWeitWissen-Kongress 2018 unter dem Motto „Lernen für den Wandel“ statt. An den drei Tagen werden über 500 Interessierte erwartet, die transformative und partizipative Bildungsansätze und -methoden erleben und umsetzen wollen.

Den Startschuss gibt am Donnerstag, den 3. Mai um 14 Uhr, der niedersächsische Kultusminister, Grant Hendrik Tonne, als Schirmherr des bundesweiten Kongresses. Im Anschluss daran diskutieren Dr. Maja Göpel (Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung), Dr. Imme Scholz (Deutsches Institut für Entwicklungspolitik), Abdou Rahime Diallo (Eine Welt-Promotor, NeMiB e.V) und Prof. Marcel Hunecke (FH Dortmund) auf einem Podium, wie Bildung globale Herausforderungen positiv verändern kann.
Neben Impulsen und Workshops des Globalen Lernens erwartet Sie ein großer Bildungsmarkt. Auf ihm gibt es 24 innovative Bildungsprojekte, die ihre modellhaften Ansätze auf dem Markt präsentieren werden. Die ausgezeichneten Projekte bieten ein breites Spektrum von digitalen Lernplattformen, kritischen Stadtführungen bis hin zu internationalen Bildungsnetzwerken.

Unter www.WeltWeitWissen2018.de finden Sie das ausführliche Programm und die Anmeldung!

Ausstellungseröffnung TrikotTausch

Am Dienstag, den 29. Mai 2018, 18:00 Uhr, VHS, Alte Waage 15, Braunschweig,
(Ausstellungszeitraum bis zum 22. Juni)

Russland – Moskau: Die Eröffnung der Fußball WM 2018 wird von einem begeisterten Publikum gefeiert! Nach der Eröffnungsfeier betritt Gianni Infantino, der Präsident der FIFA das Podium. Er verkündet, dass ab sofort vom Weltfußballverband nur noch Sportartikel und Bekleidung zugelassen würden, die nachweislich und kontrollierbar unter menschenwürdigen Bedingungen hergestellt werden. Danach berichtet Pawel Kolobkow, der russische Sportminister, Russland sei das erste Austragungsland einer Fußball-WM, das die Völkerverständigung nicht nur auf das sportliche Ereignis beziehen würde.…
Wie großartig das wäre! Aber: wenig realistisch! Denn die gegenwärtige Situation ist nun wirklich ganz anders. In den Weltmarktfabriken erwarten die Arbeiter*innen oft schlechte Zustände – Zwangsüberstunden, minimalste Entlohnung und mangelnder Arbeitsschutz. …. Infos zur Ausstellung finden Sie hier.

Wir von Fair in Braunschweig und der Volkshochschule laden Sie herzlich ein, zur Ausstellungseröffnung in die Alte Waage zu kommen. Eine Vertreterin von Vamos e.V. aus Münster, die die Ausstellung konzipiert haben, wird ins Thema einführen.

Schulprojekt BBS1 Gifhorn

Fair in Braunschweig ist Partner eines Schulpartnerschaftsprojekts

Die berufsbildende Schule 1 in Gifhorn hat ein Projekt zum möglichen Aufbau einer Schulpartnerschaft zwischen der St. Germain School, Agona Swedru, Ghana und der Berufsbildenden Schule 1, Gifhorn angestoßen, bei der Fair in Braunschweig Partner ist. Hier finden Sie den Blog der Partnerschaft.

Informationen aus externen Organisationen

Aufruf zum „Tag des guten Lebens für alle! – Praktische Alternativen zur Wachstumsgesellschaft”
Ein Bündnis aus zahlreichen Organisationen und Initiativen ruft für den 23. Juni 2018 zu einem „Tag des guten Lebens für alle! – Praktische Alternativen zur Wachstumsgesellschaft” auf. In vielen Städten werden an diesem Tag öffentliche Aktionen und Veranstaltungen stattfinden, die praktische Alternativen zur Wachstumsgesellschaft in der Öffentlichkeit sichtbar machen und zeigen: Ein gutes Leben für alle ist möglich! Der Aktionstag findet bundesweit dezentral an vielen verschiedenen Orten statt und bietet ein gemeinsames Dach für eine kreative Vielfalt an Aktionen und Veranstaltungen rund um das gute Leben für alle.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie über Ihre Kanäle auf den Aktionstag aufmerksam machen würden. Denn alle Menschen, Gruppen und Bewegungen, die sich einem „guten Leben für alle” verbunden fühlen, sind aufgerufen, an diesem Aktionstag mitzuwirken und bei sich vor Ort Aktionen und Veranstaltungen zu organisieren. So sollen möglichst viele Menschen erreicht werden und emanzipatorische Perspektiven sowie praktische Ansätze für eine Welt jenseits des Wachstums bekannter werden: Denn ein fürsorgliches und selbstbestimmtes Miteinander ist auch heute schon möglich!
Alle die sich von der Aktionsidee angesprochen fühlen und an dem Tag eine Aktion oder Veranstaltung machen wollen, sind herzlich eingeladen! Auf der Degrowth-Website findet sich eine Sammlung inspirierende Beispiele und Hilfestellungen für die Organisation von Aktionen und Veranstaltungen und hier besteht auch die Möglichkeit, schon jetzt Veranstaltungen anzumelden.

__________________________________________________________

Weitere Informationen:

VEN – Terminkalender online

Der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen hat eine neue Terminkalenderfunktion auf seiner Homepage eingerichtet. Alle Vereine, Initiativen und Einzelpersonen, die entwicklungspolitisch relevante Veranstaltungen bekannt machen möchten, können diesen Kalender nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen.

Willkommen zurück / Tschüss und Auf Wiedersehen

Tanja Mühle ist wieder da – sie hat ihre Elternzeit beendet únd übernimmt ihre Promotorinnenstelle seit dieser Woche wieder. Ruben Enxing verlässt daher den Verein zum Ende des Monats.

__________________________________________________________

Ausblick | Demnächst:

♦ 7. Mai, 17 Uhr in der Goslarschen Straße 31 (Evangelischer Stadtjugenddienst): Mitgliederversammlung des Vereins

__________________________________________________________

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

Sie finden Fair in Braunschweig gut und wollen mitmachen? Hier können Sie aktiv werden.

__________________________________________________________

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotor:

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und das Land Niedersachsen finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor*innen-Programm in Niedersachsen

Deutschlandweit gibt es in allen 16 Bundesländern über 150 Promotor*innen

In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich um die Stelle beworben.

Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards

__________________________________________________________

Herzliche Grüße

Tanja Mühle und Ruben Enxing

Newsletter 02/18

Liebe Interessent*innen an der Eine Welt-Regionalpromotoren Stelle in Braunschweig,

mit diesem Newsletter möchte ich Ihnen einige Veranstaltungen und Informationen ans Herz legen, die sich rund um die Themen Fairer Handel, verantwortliches Wirtschaften und Entwicklungspolitik drehen.

__________________________________________________________

Fairer Stammtisch

6. März, 19 Uhr in „DAs PRINZip“, Wiesenstraße 11, Braunschweig

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zum Fairen Stammtisch. In lockerer Atmosphäre tauschen wir uns zu Themen des Fairen Handels, nachhaltigen Wirtschaftens und verantwortungsvollem Handeln aus. Thema des März-Stammtisches: Surinam. Surinam ist das Schwerpunktland des diesjährigen Weltgebetstags der Frauen. Es ist ein vergleichsweise kleines Land in Südamerika, zu dem Lars Dedekind informieren wird.

„Migrantenkinder“ und „Wir“. Erinnern an den Nationalsozialismus in der Migrationsgesellschaft

Mittwoch, 7. März 2018, 19:00 bis 20:30 Uhr, Akademie St. Jakobushaus, Reußstr. 4, 38640 Goslar

Seit Ende der 1990er Jahre hat sich ein (auch) erziehungswissenschaftlicher Diskurs darüber entwickelt, dass das Lernen über den Nationalsozialismus „anders“ konzipiert werden müsse, um „die Migrantenkinder“ zu „erreichen“, ihnen „die Rolle des Holocaust“ zu vermitteln und sie zu „integrieren“. Dabei kommen eine Reihe von quasi selbstverständlichen Annahmen und Setzungen zum Tragen: Es gebe eine ‚deutsche Weise‘ des Lernens über den NS, Migranten- und Deutschenkinder seien offensichtlich unterscheidbar, die in der Schule sitzenden Migrantenkinder partizipierten nicht am Unterrichtsgeschehen usw. Ausgehend von den gegenteiligen Erfahrungen bei der Arbeit mit Schülerinnen und Schülern entstand das Interesse, den Diskurs näher zu untersuchen und ihn besser zu verstehen. Es zeigt sich, dass im Sprechen über Migranten ein deutsches Selbstverständnis verhandelt wird, die Identität als Aufarbeitungsgemeinschaft, die aus den NS-Verbrechen gelernt habe. Hierzu soll in der Veranstaltung nach einem Input gemeinsam diskutiert werden

Die Referentin: Rosa Fava ist seit Januar 2017 W. M. Blumenthal Fellow des Jüdischen Museums Berlin und forscht zur Didaktik des Nahostkonflikts mit Schwerpunkt Multiplikatorenfortbildungen. Von Mai bis Dezember 2016 leitete Rosa Fava die Akademieprogramme des Jüdischen Museums Berlin und von 2012 bis 2015 das Projekt „Vielfalt in Schulen“ des Museums. Rosa Fava ist Gymnasiallehrerin für Chemie und Geschichte und war viele Jahre in der historisch-politischen Bildung tätig, unter anderem in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme / Hamburg. 2013 promovierte sie an der Universität Hamburg zur „Neuausrichtung der Erziehung nach Auschwitz in der Einwanderungsgesellschaft. Eine rassismuskritische Diskursanalyse“ (erschienen 2015). Einladungsplakat ansehen.

„Argumentieren gegen Rechts – Fit für den Tag der deutschen Zukunft in Goslar“ am 15. März 2018 in der Zeit von 17 bis 21 Uhr

Donnerstag, 15. März 2018, 17:00 bis 21:00 Uhr, Akademie St. Jakobushaus, Reußstr. 4, 38640 Goslar

Am 2. Juni 2018 wird in Goslar der „Tag der deutschen Zukunft“ stattfinden. Dieser ist einer der jährlich stattfindenden zentralen rechtsextremen Aufmärsche in der Bundesrepublik Deutschland. Wir bieten ein Argumentationstraining an, bei dem es um Fragen wie: Wie reagiert man, wenn man mit menschenfeindlichen Äußerungen auf der Straße oder im Bus konfrontiert wird? Wie geht man mit rassistischen Aussagen auf der eigenen Familienfeier um? Was für Handlungsmöglichkeiten habe ich, wenn ich mit rechten Sprüchen eines Kunden am Arbeitsplatz konfrontiert bin?
In diesem Argumentationstraining werden Strategien eingeübt, wie man mit rechtsextremen und kritischen Äußerungen umgeht und sie erwidert. Wann ist eine Erwiderung sinnvoll, wann macht es Sinn, zu diskutieren und zu argumentieren? Zudem werden Aussagen betrachtet, die sich auf den sogenannten „Tag der deutschen Zukunft“ bzw. die mögliche Teilnahme am Gegenprotest beziehen. Weitere Informationen gibt es hier.

Weltladen-Treffen

21. März 2018 von 13:00 Uhr – 18:30 Uhr in der Kirchengemeinde St. Thomas im Heidberg, Bautzenstr. 26, 38124 Braunschweig.

Steffen Weber, Geschäftsführer beim Weltladen-Dachverband, kommt nach Braunschweig, um die Strategie 2023 des Weltladen-Dachverbands zu präsentieren und dazu ins Gespräch mit den Teilnehmenden zu kommen. Außerdem geht es bei dem Treffen um das Thema Öffentlichkeitsarbeit. Weitere Informationen finden Sie hier.

__________________________________________________________

Weitere Informationen:

VEN – Web-Dossier „Menschen & Flucht“ geht am 26.2. online

Das Web-Dossier erzählt fünf Geschichten von Geflüchteten, die heute in Niedersachsen leben. Dabei werden Zusammenhänge zwischen Fluchtursachen und der niedersächsischen, deutschen oder europäischen Politik sowie Lebensweise aufgezeigt.
Weitere Informationen ab dem 26.2. auf: www.ven-nds.de

Niedersächsische Polizei kauft faire Mäuse

20.000 Büroarbeitsplätze der niedersächsischen Polizei werden mit der fairen Computermaus von Nager IT bestückt. Was fairer an der Maus von Nager IT als an konventionellen Mäusen ist, erklärt der Hersteller auf seiner Webseite. Hier werden die Hintergründe der Herstellung dargestellt und beschrieben, wieso es selbst bei so einem kleinen und relativ einfachen Gerät schwierig ist, nachhaltige Produktionsstandards durchzusetzen. Für Niedersachsen ist es ein erster Schritt in Richtung fairer IT-Beschaffung!

Zertifiziert: El Puente arbeitet nach den Prinzipien der Gemeinwohl-Ökonomie

Seit kurzem ist El Puente als Unternehmen zertifiziert, das nach dem Wirtschaftsmodell der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) arbeitet. Nach einer Bestandsaufnahme und Einordnung der Arbeit von El Puente anhand von Kriterien wie Transparenz und Nachhaltigkeit hat El Puente 836 von 1.000 Punkten erhalten. Weitere Informationen.

__________________________________________________________

Ausblick | Demnächst:

♦ 7. Mai, 17 Uhr in der Goslarschen Straße 31 (Evangelischer Stadtjugenddienst): Mitgliederversammlung des Vereins

♦ Am Dienstag, den 29. Mai eröffnen wir die Ausstellung TrikotTausch des Vereins Vamos e.V., Münster in der VHS, Alte Waage 15 in Braunschweig. Die Ausstellung informiert über die zwei Seiten der Textilproduktion. Die Ausstellung wird bis zum 22. Juni in der Volkshochschule zu sehen sein. Es werden spezielle Angebote und Führungen für Schüler*innen gemacht. Interessierte Lehrer*innen können uns gern für weitere Informationen anfragen.

__________________________________________________________

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

Sie finden Fair in Braunschweig gut und wollen mitmachen? Hier können Sie aktiv werden.

__________________________________________________________

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotor:

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und das Land Niedersachsen finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor*innen-Programm in Niedersachsen

Deutschlandweit gibt es in allen 16 Bundesländern über 150 Promotor*innen

In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich um die Stelle beworben.

Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards

__________________________________________________________

Herzliche Grüße

Ruben Enxing

Newsletter 12/17

Liebe Interessent*innen an der Eine Welt-Regionalpromotoren Stelle in Braunschweig,

mit diesem Newsletter verabschiede ich mich für dieses Jahr. Vorher noch ein paar Informationen rund um den Fairen Handel und weitere entwicklungspolitisch relevante Bereiche.

Braunschweig kauft fair! – Fairer Einkaufsführer online
Am 12. Dezember veröffentlichte der Verein ‚Fair in Braunschweig‘ den ersten fairen Einkaufsführer für die Stadt Braunschweig. „Nach Postleitzahlgebieten sortiert finden Verbraucherinnen und Verbraucher schnell das passende Produkt in ihrer Nähe“, so der Vereinsvorsitzende Lars Dedekind. Schon beim ersten Blick auf die umfangreiche Liste wird deutlich, dass das Angebot an fair gehandelten Produkten stetig zunimmt. „Der Faire Handel ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen“, so Schatzmeisterin Franziska Dickschen. Das erkennt man nicht nur an der Vielzahl der Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, sondern auch daran, dass die Stadt Braunschweig seit nunmehr drei Jahren Fairtrade Town ist.
Weitere Informationen gibt es hier.

Außerdem möchte ich Sie heute auf zwei neue Broschüren aufmerksam machen, die bei finep (forum für internationale entwicklung + planung) veröffentlicht wurden. Die Broschüren widmen sich beide der Frage, wie neue Zielgruppen mit entwicklungspolitischer Bildungsarbeit erreicht werden können, haben allerdings unterschiedliche Schwerpunkte. So geben wir in der ersten Broschüre Anregungen für das Globale Lernen in öffentlichen Grünanlagen, wohingegen die zweite einen Fokus auf entwicklungspolitische Bildungsangebote für den ländlichen Raum setzt.
Weitere Informationen gibt es hier
und hier. Die Broschüren können kostenfrei bei finep bezogen werden (elisa.schwemmle@finep.org)

__________________________________________________________

Neujahrsgebet des Pfarrers von St. Lamberti zu Münster aus dem Jahre 1883

Herr, setze dem Überfluss Grenzen
und lasse die Grenzen überflüssig werden.

Lasse die Leute kein falsches Geld machen
und auch das Geld keine falschen Leute.

Nimm den Ehefrauen das letzte Wort
und erinnere die Männer an ihr erstes.

Schenke unseren Freunden mehr Wahrheit
und der Wahrheit mehr Freunde.

Bessere solche Beamte, Geschäfts- und Arbeitsleute,
die wohl tätig, aber nicht wohltätig sind.

Gib den Regierenden gute Deutsche
und den Deutschen eine gute Regierung.

Herr, sorge dafür, dass wir alle in den Himmel kommen
aber nicht sofort.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!

__________________________________________________________

Ausblick | Demnächst:

♦ Am Montag, den 29. Januar 2018 findet um 19 Uhr die nächste Mitgliederversammlung von Fair in Braunschweig statt. Ort: Evangelischer Stadtjugenddienst, Goslarsche Straße 31, Braunschweig

♦ Am Dienstag, den 6. März findet findet um 19 Uhr der nächste Faire Stammtisch statt. Thema: Surinam. Ort: Das Prinzip, Wiesenstraße 11, Braunschweig

♦ Am Mittwoch, den 21. März 2018 findet von 13 bis 18:30 Uhr ein Weltladen-Treffen in der Thomasgemeinde, Bautzenstr. 26, 38124 Braunschweig statt. Eines der Themen wird die Strategie 2023 des Weltladen-Dachverbands sein. Bitte Termin schon mal vormerken!

__________________________________________________________

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

__________________________________________________________

Herzliche Grüße

Ruben Enxing

Newsletter 11/17

Liebe Interessent*innen an der Eine Welt-Regionalpromotoren Stelle in Braunschweig,

nicht einmal mehr ein Monat, dann ist Weihnachten. Das bedeutet für uns: Wir haben wieder einen Adventskalender mit Ihnen und für Sie gestaltet. Hier finden Sie unseren Adventskalender und das erste Türchen öffnet sich morgen. Wir freuen uns auf Ihr Interesse und Ihre Rückmeldungen.

 

Der Newsletter enthält Veranstaltungshinweise für die nähere oder fernere Zukunft. Wenn Sie ebenfalls Veranstaltungen ankündigen möchten, können wir diese gern an dieser Stelle veröffentlichen. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und Weiterverbreitung über Mail, facebook, Homepages oder am besten natürlich über das persönliche Gespräch.

__________________________________________________________

Ausblick | Das bringt der Dezember:

♦ Unsere Alternative heisst Solidarität – Gegen den AfD Bundesparteitag in Hannover
Die Alternative für Deutschland will am ersten Dezemberwochenende ihren Bundesparteitag in Hannover ausrichten. Dagegen formiert sich Widerstand.
Wenn die AfD zu ihrem Bundesparteitag nach Hannover kommt, werden sich Menschen dieser Partei in den Weg stellen. Wir sind bunt und kreativ. Gemeinsam setzen wir ein deutliches Zeichen und sagen der AfD und ihren Verbündeten: „Auch hier seid ihr nicht willkommen!“

Wir laden alle Menschen zu unseren Aktionen ein, denn unsere Alternative heisst Solidarität.

2. Dezember 2017 – Hannover, ab 7 Uhr: Blockaden rund um das HCC | Ab 11:30 Uhr: Gemeinsame Demonstration Mehr Informationen

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder einige Tipps und Impulse für die Zeit vor Weihnachten geben. Das wird reichen von Einkaufstipps in und rund um Braunschweig über kurze Filme und leckere Rezepte bis hin zu Hinweisen, wo man sich engagieren kann. Wo? Im Online-Adventskalender

♦ Der Weltladen in der Goslarschen Straße 31 hat wie immer donnerstags geöffnet. Von 15:30 bis 19:30 Uhr erwarten Sie die Mitarbeiterinnen des Weltadens. Hier ein gebloggter Eindruck des Weltladens

__________________________________________________________

Ausblick | Demnächst:

♦ Am Mittwoch, den 21. März wird von 13:30 Uhr bis 18:00 das nächste Weltladen-Vernetzungstreffen in Braunschweig stattfinden. Thema wird unter anderem die Strategie des Weltladen-Dachverbands sein. Der genaue Ort und das Programm wird in Kürze mitgeteilt.

__________________________________________________________

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

__________________________________________________________

Rückblick | Das war in den letzten Wochen los:

 

♦ Die landesweite Live-Comic-Aktion wurde am 27. Oktober in Braunschweig durchgeführt. Hier das fertige Bild. Wir danken allen Beteiligten für ihre Ideen und Beiträge. Das Bild wird demnächst Teil einer Ausstellung zusammen mit den anderen Bildern aus Oldenburg, Lüneburg, Hannover, Osnabrück und Göttingen.

__________________________________________________________

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotor:

♦ Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
 und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor*innen-Programm

♦ Deutschlandweit gibt es seit 2016 in allen 16 Bundesländern über 150 Promotor*innen

♦ In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich als Anstellungsträger beworben und in Vertretung von Tanja Mühle bin ich, Ruben Enxing, seit dem 1. August 2017 als Regionalpromotor tätig. Vor meinem Umzug in die Region Braunschweig war ich als Regionalpromotor acht Jahre lang in Münster tätig, so dass ich das Programm und den Fairen Handel gut kenne. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Euch und Ihnen und bin für Anregungen, Tipps und Veranstaltungshinweise dankbar

Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
, Fundraising, sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards

Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor*innen Programm des VEN gibt es hier.

Newsletter 10/2017

Liebe Interessent*innen an der Eine Welt-Regionalpromotoren Stelle in Braunschweig,

die Faire Woche ist gerade vorbei und schon stehen die nächsten Veranstaltungen an. Am 27. Oktober beteiligen wir uns an einer landesweiten LIVE-COMIC-AKTION. Was das ist und worum es geht, erfahren Sie weiter unten im Newsletter.

An dieser Stelle möchte ich besonders auf den neu erstellten Wasserweg hinweisen. Der Braunschweiger Wasserweg erschließt anhand von 30 Stationen politische, ökonomische, biologische, religiöse, historische und künstlerische Aspekte rund ums Wasser, die sowohl im lokalen, als auch im globalen Kontext reflektiert werden. Hier finden Sie alle Informationen zum Wasserweg.

Der Newsletter enthält auch wieder Veranstaltungshinweise für die nähere oder fernere Zukunft. Wenn Sie ebenfalls Veranstaltungen ankündigen möchten, können wir diese gern an dieser Stelle veröffentlichen. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und Weiterverbreitung über Mail, facebook, Homepages oder am besten natürlich über das persönliche Gespräch.

__________________________________________________________

Ausblick | Das bringt der Oktober:

♦ Der Weltladen Pueblo in Wolfsburg lädt ein zum Klangschalenworkshop am Donnerstag, 12. Oktober 2017 um 18.30 Uhr im Weltladen, Porschestr. 84, Wolfsburg
Die Referentin Frau Claren wird die unterschiedlichsten Klangschalen vorstellen und ausführlich über ihre Herstellung, die Geschichte und die verschiedenen Möglichkeiten der Nutzung in Wort und Bild informieren. Die verschiedenen Handhabungen werden gezeigt und können ausprobiert werden.
Ab 16.00 Uhr wird fachliche Beratung durch Frau Claren im Laden angeboten.

♦ Am Freitag, den 27. Oktober 2017 findet von 11 bis 13 Uhr auf dem Platz der deutschen Einheit eine Comic-Aktion zum Thema „Entwicklungsland Niedersachsen – Unternehmensverantwortung für eine gerechte Welt“ statt. An diesem Vormittag tagt der Wirtschaftsausschuss der Stadt Braunschweig. Wir haben die Ausschussmitglieder eingeladen, Ihre Perspektive zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele in Braunschweig einzubringen. Kommen auch Sie und teilen Sie uns mit, welche Bedeutung die Weltnachhaltigkeitsziele für Sie haben. Und was wir in Braunschweig, in Niedersachsen tun können, um die Ziele umzusetzen. Ihre Ideen werden bildlich von einer Zeichnerin festgehalten, damit nichts verloren geht!

♦ Der Weltladen in der Goslarschen Straße 31 hat wie immer donnerstags geöffnet. Von 15:30 bis 19:30 Uhr erwarten Sie die Mitarbeiterinnen des Weltadens. Hier ein gebloggter Eindruck des Weltladens

__________________________________________________________

Ausblick | Demnächst:

♦ Am Montag, den 6. November 2017 findet um 19 Uhr der nächste Faire Stammtisch statt. Ort: Sultana, Breite Straße 18, 38100 Braunschweig

__________________________________________________________

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

__________________________________________________________

Rückblick | Das war in den letzten Wochen los:

Faire Woche vom 22. bis 29. September. Im Archiv finden Sie noch die Details zu den Veranstaltungen.

♦ Sa. 23.09. 11:00 – 17:00 Markt der Möglichkeiten auf dem Magnikirchplatz

♦ 12:00 Faire Modenschau auf dem Magnikirchplatz

♦ 13:00 Kunstausstellung Eröffnung in St. Magni

♦ 15:00 Faire Modenschau auf dem Magnikirchplatz

♦ 16:00 Yoga ungewöhnlich: „Entspannt in die Faire Woche“ auf dem Magnikirchplatz

♦ So. 24.09. 11:00 Faires Frühstück + Improvisationstheater (TN-Beitrag: 12,- Euro; Kinder bis 12 Jahre: 6,- Euro) (Nur mit Anmeldung bei Fair in Braunschweig e.V.) im DAS KULT Theater, Hamburger Straße 273, Eingang C2

♦ 17:00 Gottesdienst, Magni punkt 5 in St. Magni

♦ Mo. 25.09. 19:00 Vortrag: „Kann fairer Handel die Welt FAIRändern?“ Dr. Quaas / Brot für die Welt im Roten Saal, Schloßarkaden

♦ Mi. 27.09. 10:00 – 14:00 Kaffee Röstvorführung im CONTIGO Fairtrade Shop, Schuhstraße 1-3

♦ 18:45 Filmvorführung „Tomorrow“ im Universum Filmtheater, Neue Straße 8

♦ Do. 28.09. 15:30-19:30 Fairkostung und Quiz im Weltladen, Goslarsche Straße

♦ Fr. 29.09. 19:00 Come together bei Jojeco, Ölschlägern 30

Die vorstehenden Veranstaltungen wurden übrigens von der Stadt Braunschweig und Engagement Global im Auftrag des BMZ finanziell gefördert. Vielen Dank!

♦ So. 01.10. Stand auf dem Markt in Riddagshausen

__________________________________________________________

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotor:

♦ Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
 und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor*innen-Programm

♦ Deutschlandweit gibt es seit 2016 in allen 16 Bundesländern über 150 Promotor*innen

♦ In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich als Anstellungsträger beworben und in Vertretung von Tanja Mühle bin ich, Ruben Enxing, seit dem 1. August 2017 als Regionalpromotor tätig. Vor meinem Umzug in die Region Braunschweig war ich als Regionalpromotor acht Jahre lang in Münster tätig, so dass ich das Programm und den Fairen Handel gut kenne. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Euch und Ihnen und bin für Anregungen, Tipps und Veranstaltungshinweise dankbar

Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
, Fundraising, sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards

Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor*innen Programm des VEN gibt es hier.

Newsletter 09/2017

Liebe Interessent*innen an der Eine Welt-Regionalpromotoren Stelle in Braunschweig,

die Faire Woche rückt näher. Morgen, am Freitag, den 15. September wird sie in Berlin offiziell eröffnet. Bundesweit gibt es zahlreiche Aktivitäten zum Fairen Handel (die man auf www.faire-woche.de findet). Außerdem gibt es unter dem Slogan #perspektivenschaffen einen Wettbewerb, bei dem man eins von zehn Frühstückspaketen gewinnen kann.

Sozusagen als besonderes Highlight wird jetzt, in diesem Moment, während ich diese Zeilen schreibe, die Siegerstadt des sogenannten Hauptstadtwettbewerbs verkündet. Wer gleich wissen will, wers geworden ist, wird sicherlich bald auf der Seite der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt fündig werden (https://skew.engagement-global.de/wettbewerb-hauptstadt-des-fairen-handels.html).

In Braunschweig präsentieren zahlreiche Initiativen und Organisationen ihre Aktivitäten zur Fairen Woche ab dem 22. September. Im Folgenden werden die einzelnen Veranstaltungen kurz angekündigt. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und Weiterverbreitung über Mail, facebook, homepages oder am besten natürlich über das persönliche Gespräch.

__________________________________________________________

Ausblick | Das bringt der September:

♦         Fr. 22.09.         19:00   Vortrag: „Kann denn Geld fair sein?“ Monika Schlonski / Oikocredit im Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1 Mehr

♦         Sa. 23.09.         11:00 – 17:00 Markt der Möglichkeiten auf dem Magnikirchplatz Mehr

♦                                    12:00   Faire Modenschau auf dem Magnikirchplatz

♦                                    13:00   Kunstausstellung Eröffnung in St. Magni Mehr

♦                                    15:00   Faire Modenschau auf dem Magnikirchplatz

♦                                    16:00   Yoga ungewöhnlich: „Entspannt in die Faire Woche“ auf dem Magnikirchplatz Mehr

♦         So. 24.09.        11:00   Faires Frühstück + Improvisationstheater (TN-Beitrag: 12,- Euro; Kinder bis 12 Jahre: 6,- Euro) (Nur mit Anmeldung bei Fair in Braunschweig e.V.) im DAS KULT Theater, Hamburger Straße 273, Eingang C2 Mehr

♦                                    17:00   Gottesdienst, Magni punkt 5 in St. Magni Mehr

♦         Mo. 25.09.       19:00   Vortrag: „Kann fairer Handel die Welt FAIRändern?“ Dr. Quaas / Brot für die Welt im Roten Saal, Schloßarkaden Mehr

♦         Di. 26.09.         19:00   Vortrag: Babys 1. Winter − Warm in ökologischer Kleidung, was brauchen wir wirklich? (Nur mit Anmeldung bei Herzensräuber) Herzensräuber, Ölschlägern 18 Mehr

♦         Mi. 27.09.        10:00 – 14:00 Kaffee Röstvorführung im CONTIGO Fairtrade Shop, Schuhstraße 1-3 Mehr

♦                                    18:45   Filmvorführung „Tomorrow“ im Universum Filmtheater, Neue Straße 8 Mehr

♦         Do. 28.09.        15:30-19:30     Fairkostung und Quiz im Weltladen, Goslarsche Straße Mehr

19:00   Vortrag: „FairBunde in Nepal“ Jürgen Herold / Frida Feeling (Nur mit Anmeldung bei Yoga Ambiente) Yoga Ambiente, Ölschlägern 19 Mehr

♦         Fr. 29.09.         19:00   Come together bei Jojeco, Ölschlägern 30 Mehr

Die vorstehenden Veranstaltungen werden übrigens von der Stadt Braunschweig und Engagement Global im Auftrag des BMZ finanziell gefördert. Vielen Dank! Hier geht es zur Terminübersicht über die Faire Woche in Braunschweig.

♦         Der Weltladen in der Goslarschen Straße 31 hat wie immer donnerstags geöffnet. Von 15:30 bis 19:30 Uhr erwarten Sie die Mitarbeiterinnen des Weltadens. Hier ein gebloggter Eindruck des Weltladens

__________________________________________________________

Ausblick | Demnächst:

♦          Am 1. Oktober 2017 sind wir auf dem Erntedankmarkt in Riddagshausen mit Infostand / Kaffeeausschank und selbstgebackenen Kuchen dabei.

♦          Am 27. Oktober 2017 findet von 11 bis 13 Uhr auf dem Platz der deutschen Einheit eine Comic-Aktion zum Thema „Entwicklungsland Niedersachsen – Unternehmensverantwortung für eine gerechte Welt“ statt.

♦          Am 6. November 2017 findet um 19 Uhr der nächste Faire Stammtisch statt.

__________________________________________________________

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

__________________________________________________________

Rückblick | Das war in den letzten Wochen los:

♦ Am Donnerstag, den 24. August von 17 bis 20 Uhr fand in Wolfenbüttel die After-Work-Party der „Marktplätze“ statt, auf dem auch Fair in Braunschweig präsent war. Es waren unterschiedliche Stände anwesend, die ihren Schwerpunkt auf Regionalität legen, um Infrastruktur in kleinen Dörfern und Gemeinden aufrecht zu erhalten.

♦ Vom 1. bis 3. September fand in Wolfsburg der Tag der Niedersachsen statt. Fair in Braunschweig war an einem Gemeinschaftsstand mit dem Eine-Welt-Verein + Agenda 21 Forum Nord-Süd-Zusammenarbeit in Kooperation mit dem Oikocredit Förderkreis Niedersachsen-Bremen mit dabei. Vor allem das Glücksrad zog scharenweise Menschen an. Es verging kaum eine Minute, in denen nicht jemand drehen und gewinnen wollte. Dank der großzügigen Give-Away-Spenden der Fairtrade-Städte Lingen und Braunschweig und der Organisation Oikocredit konnten viele Gewinne vergeben werden. Auch das Fairtrade Stadt Memory erfreute sich großer Beliebtheit und viele Menschen lernten Niedersachsen noch einmal von einer ganz anderen Seite kennen. Anlässlich des Tags der Niedersachsen war Fair in Braunschweig auch im Fernsehen 🙂

♦ Am 2. September fand in Braunschweig auf dem Kohlmarkt in der Zeit von 11 bis 15 Uhr der Schöpfungstag mit dem Titel Braunschweig Fairsteht statt. Thema war die „Energie“. Hier gibt es einige bildliche Eindrücke von dem Tag.

♦ Am 10. September 2017 waren wir  auf der Genussmesse (am Kennelbad)  mit Infostand / Kaffeeausschank.

__________________________________________________________

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotor:

♦ Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
 und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor*innen-Programm

♦ Deutschlandweit gibt es seit 2016 in allen 16 Bundesländern über 150 Promotor*innen

♦ In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich als Anstellungsträger beworben und in Vertretung von Tanja Mühle bin ich, Ruben Enxing, seit dem 1. August 2017 als Regionalpromotor tätig. Vor meinem Umzug in die Region Braunschweig war ich als Regionalpromotor acht Jahre lang in Münster tätig, so dass ich das Programm und den Fairen Handel gut kenne. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Euch und Ihnen und bin für Anregungen, Tipps und Veranstaltungshinweise dankbar

Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
, Fundraising, sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards

Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor*innen Programm des VEN gibt es hier.

Newsletter 08/2017

Liebe Interessent*innen an der Eine Welt-Regionalpromotoren Stelle in Braunschweig,

Tanja Mühle ist seit Mitte August im Mutterschutz und nimmt nach der Geburt ihres Kindes Elternzeit. In dieser Zeit werde ich, Ruben Enxing, sie als Regionalpromotor in Braunschweig vertreten.

Wie gewohnt, werde ich an dieser Stelle darüber berichten, was in und um die Fairtrade-Stadt Braunschweig zum Thema Fairer Handel passiert, was es beim Verein Neues gibt und was im Rahmen des Promotor*innen-Programms ansteht. Darüber hinaus gibt es hier auch Hinweise auf interessante entwicklungspolitische Veranstaltungen in Braunschweig, dem Braunschweiger Land und Niedersachsen.

Ich freue mich daher über Veranstaltungsankündigungen, Feedback oder Input!

__________________________________________________________

Ausblick | Das kommt nach den Sommerferien:

♦ Der Weltladen in der Goslarschen Straße 31 hat wie immer donnerstags geöffnet. Von 15:30 bis 19:30 Uhr erwarten Sie die Mitarbeiterinnen des Weltadens. Hier ein gebloggter Eindruck des Weltladens

♦ Am Donnerstag, den 24. August von 17 bis 20 Uhr findet in Wolfenbüttel die After-Work-Party der „Marktplätze“ statt. Auch Fair in Braunschweig wird mit einem Stand dort präsent sein. Weitere Infos hier

♦ Vom 1. bis 3. September findet in Wolfsburg der Tag der Niedersachsen statt. Dort wird Fair in Braunschweig an einem Gemeinschaftsstand mit dem Eine-Welt-Verein + Agenda 21 Forum Nord-Süd-Zusammenarbeit in Kooperation mit dem Oikocredit Förderkreis Niedersachsen-Bremen anwesend sein. Am Glücksrad gibt es mit Glück und Wissen Preise zu gewinnen (unter anderem Kaffee und Schokolade). Alle Infos rund um den Tag der Niedersachsen gibt es hier

♦ Am 2. September findet in Braunschweig auf dem Kohlmarkt in der Zeit von 11 bis 15 Uhr der Schöpfungstag mit dem Titel Braunschweig Fairsteht statt. Thema in diesem Jahr ist „Energie“. Es werden unter anderem der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel und Tanja Kampa von Alstom Deutschland als Diskutanten dabei sein. Hier geht es zu weiteren Informationen

♦ Immer weiter voran schreitet die Planung der Aktionstage im Rahmen der Fairen Woche. In Braunschweig mit dabei sind vom 22.-29.09.2017 der Weltladen, Oikocredit, Contigo, Jojeco, Yoga Ambiente, Herzensräuber, St. Magni Gemeinde, Ricarda-Huch Schule, Haus der Kulturen, Universum Filmtheater, KULT Theater und weitere Akteure unserer Stadt. Das Programm wird dementsprechend bunt und vielfältig. Hier finden Sie das Programm

♦ Am 10. September 2017 sind wir  auf der Genussmesse (am Kennelbad)  mit Infostand / Kaffeeausschank. Mehr Infos

♦ Am 18. September 2017 findet von 14 bis 18.30h (Check-In 13.45h) im Umweltzentrum Hannover, Hausmannstr. 9-10, ein Workshop mit dem Titel: „Augenhöhe in der Nord-Süd-Zusammenarbeit? Eine Perspektive aus dem Süden“ statt. Perspektivgeber ist Geofrey Nsubuga, Direktor der Deutsch-Ugandischen Partnerorganisation Somero. Weitere Informationen gibt es hier

♦ Am 1. Oktober 2017 sind wir auf dem Erntedankmarkt in Riddagshausen mit Infostand / Kaffeeausschank und selbstgebackenen Kuchen dabei.

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

Rückblick | Das war in den letzten Wochen los:

♦ Am Donnerstag, den 17. August fand in Hannover die Auftaktveranstaltung zu „Entwicklungsland Niedersachsen“ statt. Zum Thema „Globales Lernen“ wurden Ideen von Passant*innen, Engagierten und Politiker*innen als Comic von einer Künstlerin bildlich festgehalten. Das Ganze fand bei herrlichem Wetter direkt vor dem provisorischen Landtag Am Markte statt.

♦ Am 6. August kam die Tour-de-Fair in Braunschweig an. Vom 31. Juli bis zum 6. August radelten fahrradbegeisterte Fair-Handels-Aktive durch das südliche Niedersachsen. Im Braunschweig-Spiegel hat Tanja Mühle einen Bericht zur diesjährigen Tour geschrieben.

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotor:

♦ Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
 und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor*innen-Programm

♦ Deutschlandweit gibt es seit 2016 in allen 16 Bundesländern über 150 Promotor*innen

♦ In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich als Anstellungsträger beworben und in Vertretung von Tanja Mühle bin ich seit dem 1. August 2017 als Regionalpromotor tätig. Vor meinem Umzug in die Region Braunschweig war ich als Regionalpromotor acht Jahre lang in Münster tätig, so dass ich das Programm und den Fairen Handel gut kenne. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Euch und Ihnen und bin für Anregungen, Tipps und Veranstaltungshinweise dankbar

Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
, Fundraising, sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards

 

Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor*innen Programm des VEN gibt es hier.

Newsletter 05/2017

Liebe Interessent*innen an der Eine Welt-Regionalpromotorin Stelle in Braunschweig,

dies ist meine fünfte Info-Mail im Jahre 2017.

Ich werde hier regelmäßig darüber berichten was in und um die Fairtrade-Stadt Braunschweig zu eben dem Thema passiert, was es bei dem Verein Fair in Braunschweig Neues gibt und was bei dem Promotor*innen-Programm ansteht.

Ich freue mich immer über Feedback oder Input!

__________________________________________________________

Ausblick | Das kommt im Sommer:

♦ Der Weltladen in der Goslarschen Straße 31 hat auch in den Sommerferien jeden Donnerstag geöffnet. Hier möchte ich auf den tollen Blogartikel hinweisen, welcher im Blog des Stadtmarketings „Leben in der Löwenstadt“ erschienen ist: Herzlich Willkommen!

♦ Vom 31. Juli bis zum 06. August findet die privat organisierte Tour de Fair in Niedersachsen statt. Ziele der Radler*innen sind Weltläden, Fairhandelsorganisationen und Engagierte aus der Region. Am Sonntag den 06. August endet die Tour um 10:00 Uhr auf dem Magni-Kirchplatz bei einem fairen Frühstück. Tour de Fair Route 2017

♦ Unser nächster Fairer Stammtisch findet am 08. August um 19:00 Uhr im Restaurant Sultana statt. Alle Interessierte und Engagierte sind herzlich eingeladen einer offenen Runde beizuwohnen.

♦ Immer weiter voran schreitet die Planung der Aktionstage im Rahmen der Fairen Woche. In Braunschweig mit dabei sind vom 22.-29.09.2017 der Weltladen, Oikocredit, Contigo, Jojeco, Yoga Ambiente, Herzensräuber, St. Magni Gemeinde, Ricarda-Huch Schule, Haus der Kulturen, Universum Filmtheater, KULT Theater und weitere Akteure unserer Stadt. Das Programm wird dementsprechend bunt und vielfältig. Erste Eindrücke gibt es auf der offiziellen Homepage: https://www.faire-woche.de/

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

Rückblick | Das war in den letzten Wochen los:

♦ Die Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt hat sich beim letzten Treffen mit der Idee über eine Förderung für Aktionen zum fairen Handel befasst. Zusätzlich wurde diskutiert welche Bedeutung der Titel Fairtrade-Stadt für den Rat und die Stadt hat. Eine wirklich spannende Sitzung. Toll fand ich das Interesse und die Unterstützung von Ratsmitgliedern.

♦ Ende Juni kamen 16 Personen zu einem Weltladen-Vernetzungstreffen nach Braunschweig. Organisiert und eingeladen wurde die Veranstaltung gemeinsam mit der Referentin für Entwicklungsbezogene Bildung des KED. Neben Zeit für einen Austausch gab es für die Teilnehmer*innen Workshops zum Schreiben von Pressemitteilungen und Training am Mikrophon mit einem Journalisten. Fotos der Veranstaltung gibt es auf unsere Facebook-Seite.

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotorin:

♦ Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor*innen-Programm

♦ Deutschlandweit gibt es seit diesem Jahr in allen 16 Bundesländern über 150 Promotor*innen

♦ In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich um die Stelle beworben und ich habe zum 01. Juli 2016 die Arbeit begonnen

Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards

 

Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor*innen Programm des VEN gibt es hier.

Newsletter 04/2017

Liebe Interessent*innen an der Eine Welt-Regionalpromotorin Stelle in Braunschweig,

dies ist meine vierte Info-Mail im Jahre 2017,

Ich werde hier regelmäßig darüber berichten was in und um die Fairtrade-Stadt Braunschweig zu eben dem Thema passiert, was es bei dem Verein Fair in Braunschweig Neues gibt und was bei dem Promotor*innen-Programm ansteht.

Ich freue mich immer über Feedback oder Input!
________________________________________________________________

Ausblick | Das kommt im Mai und Juni:

♦ Diesen Donnerstag, am 11. Mai, findet unser nächster Fairer Stammtisch statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, ab 19:00 Uhr in das Sultana zu kommen. Wir treffen uns dort im Kellergewölbe.

Aktuell läuft die Fairtrade Challenge unter dem Motto „Celebrate Fairtrade“. Alle Menschen weltweit sind aufgerufen, Aktionen zum Fairen Handel umzusetzen. Wir haben, anlässlich der Challenge, mit der Bürogemeinschaft nur Produkte aus dem Weltladen gefrühstückt. Fotos von unserem Frühsück gibt es aktuell auf Facebook. Alle Infos zur Challenge: https://www.fairtradechallenge.org/

Ich freue mich total über die Zusage einer Redakteurin vom Stadtmarketing, die in den kommenden Tagen im Weltladen vorbeischauen und einen Blog-Artikel darüber verfassen wird. Es lohnt sich also in den nächsten Wochen einmal mehr beim Blog „Leben in der Löwenstadt“ vorbeizuschauen: https://loewenstadt.braunschweig.de/

Am 20. Mai findet erneut der Aktionstag Braunschweig International auf dem Kohlmarkt statt. Wir freuen uns über einen regen Austausch untereinander und umso mehr auf viele offene und interessierte Menschen vor Ort.

Das Treffen der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Braunschweig wurde auf Ende Mai verschoben. Ich bin immer noch gespannt, was wir in diesem Jahr gemeinsam umsetzen werden!

Ende Mai stehen zwei weitere Vernetzungstreffen an. Unter anderem das bundesweite Promotor*innen Treffen der agl (Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Landesnetzwerke e.V.). Hier treffe ich alle anderen 150 Promotor*innen, wir tauschen uns aus und erarbeiten gemeinsam neue Ziele oder Kooperationen.

Anfang Juni bin ich auf Einladung zwei engagierter Lehrerinnen bei Projekttagen am Lessinggymnasium dabei und geben den Schülerinnen und Schülern einen Einblick über das Thema Fairtrade bezogen auf unsere Region. Es ist toll, dass es immer mehr Lehrkräfte gibt, die sich dafür einsetzen, diese Thematik in den Lehrplan zu integrieren.

Neben aktuellen Aktivitäten, plane ich auch -gemeinsam mit einer bunt-gemischten AG- viele Aktionen zur diesjährigen, bundesweiten Fairen Woche. Konkrete Infos dazu folgen in der nächsten Info-Mail. Erste allgemeine Eindrücke gibt es auf der offiziellen Homepage: https://www.faire-woche.de/

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

Rückblick | Das war in den letzten Wochen los:

Das Fest im Bürgerpark zum 01. Mai war ein voller Erfolg. Zum Glück blieb es trocken und so konnten zahlreiche Menschen sich autauschen, Fragen stellen, fairen Kaffee trinken und Produkte aus dem Weltladen erwerben. Fotos und weitere Infos zu dem Aktionstag, der vom DGB organisiert wird, gibt es -hier-

Bei dem Agenda 21 Forum Nord-Süd-Zusammenarbeit der Fairtrade Stadt Wolfsburg bin ich zur Zeit bei regelmäßigen Treffen dabei. Wir planen unseren gemeinsamen Auftritt bei dem diesjährigen Tag der Niedersachsen. Alle Infos des Veranstalters: http://tdn17.stadt.wolfsburg.de/

Am Donnerstag, den 30.03., haben wir die Wiedereröffnung des Weltladens in Braunschweig gefeiert. Adresse und Öffnungszeiten bleiben (erstmal) wie gewohnt: Goslarsche Straße 31, Donnerstag 15:30-19:30 Uhr. Bilder von der schönen Aktion -hier-

Alle Infos über das bundesweite Promotor*innen-Programm gibt es seit diesem Jahr auf einer neuen Webpräsenz unter: https://www.einewelt-promotorinnen.de/

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotorin:

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor*innen-Programm

Deutschlandweit gibt es seit diesem Jahr in allen 16 Bundesländern über 150 Promotor*innen

In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich um die Stelle beworben und ich habe zum 01. Juli die Arbeit begonnen

Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards


Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor*innen Programm des VEN gibt es hier.

Newsletter 02/2017

Liebe Interessent_innen an der Eine Welt-Regionalpromotorin Stelle in Braunschweig,

dies ist meine zweite Info-Mail im Jahre 2017,

Ich werde hier regelmäßig darüber berichten was in und um die Fairtrade-Stadt Braunschweig zu eben dem Thema passiert, was es bei dem Verein Fair in Braunschweig Neues gibt und was bei dem Promotor*innen-Programm ansteht.

Ich freue mich immer über Feedback oder Input!
________________________________________________________________

Ausblick | Was kommt in Februar und März:

♦ Für alle die es sehnlichst erwartet haben, der Weltladen in Braunschweig hat bereits in den neuen Räumlichkeiten geöffnet. Adresse und Öffnungszeiten bleiben (erstmal) wie gewohnt: Goslarsche Straße 31, Donnerstag 15:30-19:30 Uhr. Eine Neueröffnungs-Feier folgt natürlich noch!

♦ Im Rahmen des Internationalen Frauentags freue ich mich auf den 12. März und dem politischen Frühschoppen der DGB-Frauen zum Thema „Fairer Handel“ – Braunschweig fair trade?!

♦ Da in den kommenden Wochen weniger Aktionen in Braunschweig anstehen, nutze ich die Chance für verschiedene Fortbildungen zu den Themen: „Einführung in den Fairen Handel und seine Akteure: who is who?“ und „Fördermöglichkeiten und Grundlagen der Antragsstellung in der entwicklungspolitischen Arbeit“.
Für den
Workshop: „Wirkungen des Fairen Handels“ am 24.03. in Nordstemmen bei El Puente gibt es noch freie Plätze -Infos hier-

♦ Bereits gestartet sind Planungen für folgende Aktionen im September: Die Faire Woche 2017, den Aktionstag Braunschweig FAIRsteht und den Tag der Niedersachsen in Wolfsburg.

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

Rückblick | Das war der Start 2017:

♦ Pünktlich zum neuen Jahr hat Fair in Braunschweig einen eigenen Social Media Auftritt bekommen. Nicht nur, um noch mehr Menschen zu erreichen, sondern auch, um über Aktionen aus der Region zu berichten.
Gerne weitersagen und teilen: Fair in Braunschweig bei Facebook

♦ Am 02.02. hatten wir wieder zum Fairen Stammtisch geladen. In erfreulich großer Runde, haben sich Privatpersonen und Vertreter*innen von Contigo, dem Weltladen, Oikocredit, dem Umweltzentrum, dem Friedenszentrum und Fair in Braunschweig ausgetauscht und gemeinsame Aktionen geplant. Mehr Infos und weitere Stammtische folgen!

♦ Der Weltgebetstag trägt in diesem Jahr das Thema Was ist denn fair?“. Daran orientiert gab es am 11.02. ein Faires Frühstück in der Jakobigemeinde. Gut 30 Personen sind der Einladung gefolgt. Neben fair gehandelten Lebensmitteln gab es Inputs über den Weltladen in Braunschweig und faire Geldanlagen bei Oikocredit.

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotorin:

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor*innen-Programm

Deutschlandweit gibt es seit diesem Jahr in allen 16 Bundesländern über 120 Promotor*innen

In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich um die Stelle beworben und ich habe zum 01. Juli die Arbeit begonnen

Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards


Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor_innen Programm des VEN gibt es hier.