Newsletter 02/2017

Liebe Interessent_innen an der Eine Welt-Regionalpromotorin Stelle in Braunschweig,

dies ist meine zweite Info-Mail im Jahre 2017,

Ich werde hier regelmäßig darüber berichten was in und um die Fairtrade-Stadt Braunschweig zu eben dem Thema passiert, was es bei dem Verein Fair in Braunschweig Neues gibt und was bei dem Promotor*innen-Programm ansteht.

Ich freue mich immer über Feedback oder Input!
________________________________________________________________

Ausblick | Was kommt in Februar und März:

♦ Für alle die es sehnlichst erwartet haben, der Weltladen in Braunschweig hat bereits in den neuen Räumlichkeiten geöffnet. Adresse und Öffnungszeiten bleiben (erstmal) wie gewohnt: Goslarsche Straße 31, Donnerstag 15:30-19:30 Uhr. Eine Neueröffnungs-Feier folgt natürlich noch!

♦ Im Rahmen des Internationalen Frauentags freue ich mich auf den 12. März und dem politischen Frühschoppen der DGB-Frauen zum Thema „Fairer Handel“ – Braunschweig fair trade?!

♦ Da in den kommenden Wochen weniger Aktionen in Braunschweig anstehen, nutze ich die Chance für verschiedene Fortbildungen zu den Themen: „Einführung in den Fairen Handel und seine Akteure: who is who?“ und „Fördermöglichkeiten und Grundlagen der Antragsstellung in der entwicklungspolitischen Arbeit“.
Für den
Workshop: „Wirkungen des Fairen Handels“ am 24.03. in Nordstemmen bei El Puente gibt es noch freie Plätze -Infos hier-

♦ Bereits gestartet sind Planungen für folgende Aktionen im September: Die Faire Woche 2017, den Aktionstag Braunschweig FAIRsteht und den Tag der Niedersachsen in Wolfsburg.

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

Rückblick | Das war der Start 2017:

♦ Pünktlich zum neuen Jahr hat Fair in Braunschweig einen eigenen Social Media Auftritt bekommen. Nicht nur, um noch mehr Menschen zu erreichen, sondern auch, um über Aktionen aus der Region zu berichten.
Gerne weitersagen und teilen: Fair in Braunschweig bei Facebook

♦ Am 02.02. hatten wir wieder zum Fairen Stammtisch geladen. In erfreulich großer Runde, haben sich Privatpersonen und Vertreter*innen von Contigo, dem Weltladen, Oikocredit, dem Umweltzentrum, dem Friedenszentrum und Fair in Braunschweig ausgetauscht und gemeinsame Aktionen geplant. Mehr Infos und weitere Stammtische folgen!

♦ Der Weltgebetstag trägt in diesem Jahr das Thema Was ist denn fair?“. Daran orientiert gab es am 11.02. ein Faires Frühstück in der Jakobigemeinde. Gut 30 Personen sind der Einladung gefolgt. Neben fair gehandelten Lebensmitteln gab es Inputs über den Weltladen in Braunschweig und faire Geldanlagen bei Oikocredit.

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotorin:

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor*innen-Programm

Deutschlandweit gibt es seit diesem Jahr in allen 16 Bundesländern über 120 Promotor*innen

In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich um die Stelle beworben und ich habe zum 01. Juli die Arbeit begonnen

Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards


Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor_innen Programm des VEN gibt es hier.

Newsletter 01/2017

nds-eine-welt

Liebe Interessent_innen an der Eine Welt-Regionalpromotorin Stelle in Braunschweig,

dies ist meine erste Info-Mail im Jahre 2017,

Ich werde hier regelmäßig darüber berichten was in und um die Fairtrade-Stadt Braunschweig zu eben dem Thema passiert, was es bei dem Verein Fair in Braunschweig Neues gibt und was bei dem Promotor*innen-Programm ansteht.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in das neue Jahr und freue mich immer über Feedback oder Input!
________________________________________________________________

Ausblick | Was kommt im Januar und Februar:

♦ Pünktlich zum neuen Jahr hat Fair in Braunschweig einen eigenen Social Media Auftritt. Nicht nur, um noch mehr Menschen zu erreichen, sondern auch, um über Aktionen aus der Region zu berichten. Gerne weitersagen und teilen: Fair in Braunschweig bei Facebook

♦ Was im letzten Jahr gut angelaufen ist, soll in diesem Jahr fortgesetzt werden: Am 02.02. laden wir wieder zum Fairen Stammtisch ein. Diesmal in größerer Runde, um potentielle Synergien aufzuzeigen und die Gesichter hinter verschiedenen Akteur*innen kennenzulernen. Mehr Infos unter -Termine-

♦ Der Weltgebetstag trägt in diesem Jahr das Thema Was ist denn fair?“. Daran orientiert wird es am 11.02. ein Faires Frühstück mit informativen und musikalischen Einschüben geben. Mehr Informationen gibt es über den Flyer
Um Anmeldung wird gebeten.

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

Rückblick | Das war der Dezember:

♦ Der Online-Adventskalender Kreativ FAIRschenken wurde toll angenommen und von über 400 Personen genutzt. In diesem Jahr wird er weiterhin online bleiben und als Inspiration und Bündelung von Eine Welt-Engagement in der Region dienen.
Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Menschen bedanken, die den Kalender unterstützt, bereichert und genutzt haben
! -Kreativ FAIRschenken-

♦ Was in ganz Niedersachsen zum Fairen Handel passiert, wird im aktuellen VEN-Themenheft, welches im Dezember erschienen ist, thematisiert. Der VEN (Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen) ist das Landesnetzwerk entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen, Initiativen und Weltläden. Online abzurufen ist das zweimal jährlich erscheinende Themenheft unter VEN-Positionen

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotorin:

♦ Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor*innen-Programm

♦ Deutschlandweit gibt es seit diesem Jahr in allen 16 Bundesländern über 120 Promotor*innen

♦ In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich um die Stelle beworben und ich habe zum 01. Juli die Arbeit begonnen

♦ Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards

Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor_innen Programm des VEN gibt es hier.

Kreativ FAIRschenken

Bild zum Adventskalender

Pressemeldung

Online-Adventskalender für faire Geschenkideen

Weihnachten steht vor der Tür. Das bedeutet für die meisten Menschen, an die Liebsten zu denken und ihnen eine besondere Freude machen. Wer dabei nicht nur an die Beschenkten denkt, sondern auch an die Menschen, die hinter dem Geschenk stehen, der greift auf Produkte aus fairem Handel zurück. Die Produktion von vielen potentiellen Geschenken, wie Lebensmittel, Kleidung und Spielzeug, findet oft leider immer noch unter schlechten Bedingungen statt.

Wer bis Weihnachten Inspiration für Geschenke aus fairer Produktion braucht, der hat in diesem Jahr die Möglichkeit sich online darüber zu informieren. Tanja Mühle, Regionalpromotorin bei dem Verein Fair in Braunschweig, hat im Namen des Vereins einen Online-Adventskalender ins Leben gerufen.

Unter: https://tuerchen.com/fairschenken wird jeden Tag ein neues Türchen geöffnet und Menschen, Initiativen oder Ideen aus der Region vorgestellt. Ergänzt werden die Informationen durch Fotos, Adressen und Links zu weiteren, hilfreichen Seiten für faire Produkte im Internet.

„Die Idee ist es, für Braunschweig als Fairtrade Stadt, eine Plattform zu schaffen, um gebündelt all das Engagement aus der Bevölkerung zum Thema Fairer Handel aufzuzeigen, auch über Weihnachten hinaus“ fasst Tanja Mühle ihre Motivation zusammen. Dabei hat der Kalender keineswegs einen Anspruch auf Vollständigkeit, aber er zeigt wie vielfältig faire Geschenke sein können und gibt Tipps wo man die Produkte erwerben kann.

Newsletter 05/2016

Bild zum Adventskalender

Liebe Interessent_innen an der Eine Welt-Regionalpromotorin Stelle in Braunschweig,

dies ist meine fünfte Info-Mail.

Ich werde hier regelmäßig darüber berichten was in und um die Fairtrade-Stadt Braunschweig zu eben dem Thema passiert, was es bei dem Verein Fair in Braunschweig Neues gibt und was bei dem Promotor*innen-Programm ansteht.

Ich freue mich immer über Feedback und Input!
________________________________________________________________

Rückblick | Das war der November:

♦ Am 01. November hatte Fair in Braunschweig zu einem Fairen Stammtisch geladen. Die Rückmeldung war durchweg positiv und wir werden einen solchen lockeren Austausch nun alle drei Monate umsetzen. Die Idee ist, einen Rahmen zu bieten, in dem sich sowohl interessierte Privatpersonen als auch bereits beruflich oder ehrenamtlich engagierte Menschen begegnen können. Der nächste Termin wird Anfang Februar stattfinden und über die Fair in Braunschweig Homepage einzusehen sein. -Termine-

♦ Endlich war es soweit, nach zweijähriger ehrenamtlicher Arbeit wurde am
17. November der
Braunschweiger Schokoladenlöwe vorgestellt. Die offizielle Präsentation erfolgte in der Ev. Akademie, Abt Jerusalem. Dem unermüdlichen Engagement von Uwe Meier ist es geschuldet, dass Braunschweig nun ein Produkt hat, welches faire Arbeit, Gerechtigkeit und Zusammenarbeit von verschiedenen Akteuren wunderbar vereint. -mehr Infos-

♦ Sehr gespannt war ich auf die Bundeskonferenz der Eine Welt-Promotor*innen und Multiplikator*innen. Zusammen mit circa 130 Menschen war ich dafür zwei Tage in der Nähe von Göttingen. Es waren tolle und bereichernde Erfahrungen Menschen vom BMZ, verschiedener Organisationen und andere Promotor*innen zu treffen. Viel mitgenommen habe ich zu den Themenfeldern: Kampagnen- und Lobbyarbeit um Eine Welt Themen besser zu kommunizieren. Ich freue mich darauf viele neue Ideen im kommenden Jahr umzusetzen.

♦ Ende November tagte erneut die Steuerungsgruppe Fairtrade der Stadt Braunschweig. Wir sprachen unter anderem über Ideen für die Faire Woche im kommenden Jahr, einen Austausch mit der Fairtrade-Stadt Wolfsburg und der Möglichkeit einen großen Weltladen in Braunschweig zu eröffnen.

♦ Die Schatzmeisterin des Vereins Fair in Braunschweig wurde erneut geehrt. Nachdem Franziska Dickschen im Oktober von Oberbürgermeister Markurth die Bürgermedaille erhalten hat, wurde sie nun als Heldin des Alltags ausgezeichnet. Diese Auszeichnung vergibt der Radiosender Antenne Niedersachsen an Menschen die im Ehrenamt oder in der Freizeit Besonderes leisten. Ich freue mich sehr, dass das jahrelange Engagement von Franziska nun erneut gewürdigt wurde. Im Braunschweiger-Spiegel wurde darüber berichtet. Den Artikel dazu gibt es -hier-

Ausblick | Was kommt im Dezember:

♦ Morgen ist der 1. Dezember, passend dazu habe ich den Online-Adventskalender Kreativ FAIRschenken erstellt. Jeden Tag werden Menschen, Ideen oder Initiativen vorgestellt, die sich mit Fairen Produkten und Eine Welt Themen beschäftigen. Der Fokus liegt dabei auf der Region Braunschweig. Der Kalender soll das Engagement der Region gebündelt aufzeigen und zusätzlich Anregungen für faire (Weihnachts-)Geschenke liefern. Da ich immer noch weiter an dem Kalender arbeite, freue ich mich über Feedback oder über kreative Ideen! -Kreativ FAIRschenken-

♦ Was in ganz Niedersachsen zum Fairen Handel passiert, wird im aktuellen VEN-Themenheft, das im Dezember erscheint, thematisiert. Der VEN (Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen) ist das Landesnetzwerk entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen, Initiativen und Weltläden. Online abzurufen ist das zweimal jährlich erscheinende Themenheft unter VEN-Positionen

♦ Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und es stehen nur noch zwei offizielle Termine an: Zum einen werden wir am 11. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt in Neuerkerode mit einem Info-Stand und fairem Kaffee und Kuchen dabei sein. Zum anderen freue ich mich sehr auf den, leider nicht schon viel eher umsetzbaren, Austausch mit dem DGB.

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotorin:

♦ Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor*innen-Programm

♦ Deutschlandweit gibt es seit diesem Jahr in allen 16 Bundesländern über 120 Promotor*innen

♦ In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich um die Stelle beworben und ich habe zum 01. Juli die Arbeit begonnen

♦ Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards

Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor_innen Programm des VEN gibt es hier.

Newsletter 04/2016

Liebe Interessent_innen an der Eine Welt-Regionalpromotorin Stelle in Braunschweig,FiB_Logo_klein

dies ist meine vierte Info-Mail.

Ich werde hier regelmäßig darüber berichten was in und um die Fairtrade-Stadt Braunschweig zu eben dem Thema passiert,
was es bei dem Verein Fair in Braunschweig Neues gibt und was bei dem Promotor_innen-Programm ansteht.

Ich freue mich immer über Feedback und Input!
________________________________________________________________

Rückblick | Das war der Oktober:

♦ Die Kooperation von Fair in Braunschweig, dem Umweltzentrum und dem Friedenszentrum zur Podiumsdiskussion Chancen für eine faire Handelspolitik? TTIP/CETA retten oder verwerfen? hat toll funktioniert. Der Einladung in das Haus der Kulturen sind über 100 Personen gefolgt, um mit den Rednern Bernd Lange und Ernst-Christoph Stolper heftig zu diskutieren. Es wurde wieder einmal klar, dass dieses Thema die Menschen sehr bewegt.

♦ Am 19.10. wurde in der Dornse die Bürgermedaille der Stadt Braunschweig verliehen. Ich habe mich sehr darüber gefreut, im Publikum dabei sein zu dürfen. Das hatte einen schönen Grund, denn eine der sechs Auszeichnung für soziales Engagement ging an Franziska Dickschen, Vorstandsmitglied bei Fair in Braunschweig. Die Mitteilung des Vereins dazu gibt es hier.

♦ Viel Zeit in Anspruch genommen hat im Oktober die Vorbereitung des Weltladen-Vernetzungstreffen am 24.10. Und dann war es endlich soweit: Es kamen 27 Menschen aus 13 Weltläden nach Braunschweig um sich auszutauschen, zu vernetzen und voneinander zu lernen. Der Tag war ein voller Erfolg und wird auf vielseitigen Wunsch im kommenden Jahr definitiv wiederholt

♦ Sehr spannend war auch die Fachtagung „Niedersachsen kauft fair“ zu der ich in der Landeshauptstadt war. Hier ging es in erster Linie um faire Beschaffung von Kommunen. Besonders im Gedächtnis geblieben ist mir die Plattform: Kompass-Nachhaltgkeit.de die Beispiele, Gesetzeslagen, Zertifizierungs-Vergleiche und Produzenten-Listen bereitstellt. Aber auch das Thema IT und Technik wurden aufgegriffen und der Verein Weltwirtschaft, Ökologie und Entwicklung zeigte best-practice Beispiele auf (hier der Link zur weed-Homepage).

♦ Eine tolle Erfahrung war die Lesung von Dr. Ralf Utermöhlen, mit anschließender Diskussion mit Matthias Hebeler (brainshirt – faire Business-Mode) und mir, bei Jojeco-Fairfashion. Zu dem Event kamen knapp 50 Menschen und es ergaben sich einige spannende Gespräche und Kontakte, die ich gern weiterverfolgen werde. Das vorgestellte Buch „Was jede Führungskraft über Green Economy und nachhaltige Entwicklung wissen sollte“ kann ich empfehlen, es steht bereits in meinem Bücherregal.

♦ Sehr gefreut habe ich mich über die Einladung zu einem Treffen des Agenda 21-Forums „Nord-Süd-Zusammenarbeit“ in Wolfsburg, dem Pendant zu der Fairtrade-Steuerungsgruppe aus Braunschweig. Das Treffen war sehr positiv und produktiv. In der Runde haben sich einige gute Ideen für gemeinsame Aktionen entwickelt und ich werde die Zusammenarbeit mit Wolfsburg gern weiter ausbauen.

♦ Nicht aus Braunschweig aber auf jeden Fall erwähnenswert: Fairphone wurde zweifach ausgezeichnet. Das Modell Fairphone 2 darf als einziges Smartphone den blauen Engel tragen und die Entwickler erhielten den Deutschen Umweltpreis. Einen Online-Artikel dazu gibt es hier.

Ausblick | Was kommt im November:

♦ Relativ spontan lädt der Verein Fair in Braunschweig heute zu einem fairen Stammtisch ein. Die Möglichkeit für einen solchen lockeren Austausch werden wir zukünftig regelmäßig anbieten und möchten so einen Raum schaffen, um Menschen und Ideen aus dem Bereich Eine-Welt zusammenzubringen.

♦ Uwe Meier (Mitglied bei Fair in Braunschweig e.V.) hat in den letzten Wochen und Monaten viel Herzblut in das Projekt fairer Schokolöwe für Braunschweig gesteckt. Gerade aus Kolumbien zurück, präsentiert er am 17.11. den Schokolöwen aus Friedenskakao. Die Veranstaltung, an der auch eine Vertreterin der kolumbianischen Botschaft teilnehmen wird, findet im Theologischen Zentrum statt. Mehr Informationen dazu hier.

♦ Die Fairtrade-Steuerungsgruppe trifft sich in diesem Monat wieder und ich freue mich darauf, meine Erfahrungen der letzten Wochen einzubringen und einen positiven Input aus Wolfsburg im Gepäck zu haben.

♦ Ende November steht die Bundeskonferenz der Eine-Welt-Promotor*innen und Multiplikator*innen in Duderstadt an. Ich bin sehr gespannt auf zwei volle Tage mit über 100 interessanten Menschen auf einem Fleck zu verbringen und von deren Arbeit und Erfahrungen zu hören.

♦ Zwei persönlich Empfehlung zum Schluss:
– Das Braunschweig International Filmfest vom 07.-13.November hat mit der Reihe Green Horizons einige interessante Filme zum Thema Nachhaltigkeit in petto. Das Programm dazu hier.
– Die aktuelle laufende ARD-Themenwoche “Zukunft der Arbeit“ befasst sich mit Arbeitsbedingungen und -auswirkungen. Alle Informationen dazu
hier.

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotorin:

♦ Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor_innen-Programm

♦ Deutschlandweit gibt es seit diesem Jahr in allen 16 Bundesländern über 110 Promotor_innen

♦ In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich um die Stelle beworben und ich habe zum 01. Juli die Arbeit begonnen

♦ Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards

Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor_innen Programm des VEN gibt es hier.

Bürgermedaille 2016

„Wir sind ein Teil dieser einen Welt“ehrung-gruppe

Verleihung der Bürgermedaille 2016

Mit großer Freude ist unser Verein der Einladung in die Dornse des Altstadtrathauses gefolgt. Am heutigen Mittwoch, den 19.10.2016, wurde die Bürgermedaille der Stadt Braunschweig, im feierlichen Rahmen von Oberbürgermeister Markurth, verliehen. Eine der sechs geehrten Personen ist Franziska Dickschen, Schatzmeisterin bei Fair in Braunschweig e.V.

Seit über 25 Jahren gibt es diese „besondere Ehre der Stadt“ wie es der Oberbürgermeister in seiner Begrüßung formulierte. So vielfältig wie unsere Stadt, so vielfältig seien auch die in diesem Jahr ausgewählten Personen, stellte er positiv fest. Ihm sei es ein Anliegen den verschiedenen Formen von Engagement Aufmerksamkeit zu schenken, um zu zeigen, dass jede einzelne Person die Möglichkeit hat, „die Welt (..) ein klein wenig besser machen zu können“.

Geehrt wird Franziska Dickschen für ihre zahlreichen Engagements in den Bereichen Menschenrechte, fairer Handel und Weltwirtschaft. Durch mehrjährige Aufenthalte in Lateinamerika, hat sie viel Erfahrung zurück nach Braunschweig mitgebracht und fungiert nun als Botschafterin. Sie engagiert sich unter anderem noch im Deutsch-Nicaraguanischer Freundschaftsverein Enrique Schmidt e.V., ist Vorstandsmitglied des Verbands für Entwicklungspolitik Niedersachsen (kurz: VEN) und leitet die Geschäftsstelle des Oikocredit Förderkreises Niedersachsen-Bremen e.V.

„Ich nehme die Bürgermedaille an – stellvertretend für die vielen Menschen, die sich jahrzehntelang für soziale Gerechtigkeit, in Weltläden und der Flüchtlingshilfe engagieren“ sagte sie nach der Verleihung. An die Stadt gewandt formulierte sie den Wunsch, dass es bei der Auszeichnung zur Fairtrade-Stadt (im Jahre 2014, Anm. d. Red.) nicht beim bloßen Titel bleibe, sondern, dass soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit auf allen Ebenen berücksichtigt wird.

Oberbürgermeister Markurth brachte es anschließend kurz und knapp auf den Punkt mit den abschließenden Worten: „Wir sind ein Teil dieser einen Welt“

Neben Franziska Dickschen wurde auch das Engagement von Professor Roloff, Frau Barbara Weinert, Dr. Hoppe-Dominik, Herrn Heinz Kaiser und Herrn Willi Meister mit der Bürgermedaille 2016 geehrt.

Newsletter 03/2016

Liebe Interessent_innen an der Eine Welt-Regionalpromotorin Stelle in Braunschweig,FiB_Logo_klein

dies ist meine dritte Info-Mail,
noch immer ohne Format und großes Layout (ich werde weiter daran arbeiten).

Ich werde hier regelmäßig darüber berichten was in und um die Fairtrade-Stadt Braunschweig zu eben dem Thema passiert, was es bei dem Verein Fair in Braunschweig Neues gibt und was bei dem Promotor_innen-Programm ansteht.

Ich freue mich immer über Feedback und Input!
________________________________________________________________

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotorin:

♦ Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor_innen-Programm

♦ Deutschlandweit gibt es seit diesem Jahr in allen 16 Bundesländern über 110 Promotor_innen

In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich um die Stelle beworben und ich habe zum 01. Juli die Arbeit begonnen

♦ Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards

♦ Zu meiner Person: Gebürtig komme ich aus Hamburg, habe in Lüneburg Kulturwissenschaften und Nachhaltige Entwicklung studiert und bin gerade in den letzten Zügen meines Masterstudiums. Privat engagiere ich mich zusätzlich in der Hochschulpolitik und dem Verein Viva con Agua

Rückblick | Das war der September:

♦ Auf dem Platz der deutschen Einheit waren wir zum Antikriegstag am 03.09. mit einem Stand voller Informationen und Lebensmittel aus dem Weltladen vor Ort und konnten bei Kaffee und Sonnenschein einige neue Menschen mit unserer Idee erreichen.

♦ Die Ausstellung Vor Ort für globale Gerechtigkeit war vom 06.-15.09. in der
St. Martini Kirche zu sehen. Nicht nur Dank des Gospelkirchentages waren in dem Zeitraum über 1.200 Menschen in der Kirche und hatten die Gelegenheit sich die Ausstellung anzusehen. Die Rückmeldungen waren von allen Seiten sehr positiv und die Ausstellung hätte ohne weiteres doppelt so lange vor Ort sein können.

♦ Am 11. September war Kommunalwahl!
Als Verein haben wir Fragen zum Themenfeld Fairer Handel an die kandidierenden Parteien verschickt. Die Ergebnisse gibt es auf unserer Homepage oder direkt
hier

♦ Trotz eines sehr vollen Terminkalenders hat sich die Pröpstin Uta Hirschler über eine Stunde Zeit genommen für einen regen Austausch zu fairen Themen in der Kirche und potentiellen Anknüpfungspunkten. Ich bin erneut um viele gute Ideen reicher und es ist schön zu sehen, wo es in Braunschweig überall Möglichkeiten gibt, faire Themen zu platzieren.

♦ Vom 16.-30.09. war die bundesweite Faire Woche:
-Im Weltladen in der Goslarschen Straße 31, gab es dazu an drei Donnerstagen fairen Kaffee und fairen Kuchen und es kamen ein paar neugierige Erst-Kunden aus der Nachbarschaft für einen Austausch vorbei.
-Am 21.09. war ich in dem Rahmen für einen Vortrag von
Nager IT in Wolfenbüttel, eine sehr unterstützenswerte Initiative die sich mit Fairness in der Computerindustrie auseinandersetzt.

♦ Der dritte Monat ist um und es ist immer noch schön, in dieser neuen Arbeit angekommen zu sein!

Ausblick | Was kommt im Oktober:

♦ Der Oktober ist gerade erst gestartet und schon ist die erste Veranstaltung vorbei. Bei dem Erntedankfest auf dem Gelände der Klosterkirche Riddagshausen am vergangenen Sonntag, gab es von Fair in Braunschweig fairen Kaffee, Kuchen und Produkte aus dem Weltladen. Mit Freude wurde über einen rekordverdächtigen Ansturm von interessierten Menschen auf den Stand berichtet.

♦ Bereits diesen Freitag steht direkt ein weiterer wichtiger Termin an, welchen wir als Verein mitorganisieren. Chancen für eine faire Handelspolitik? TTIP/CETA retten oder verwerfen? Unter dieser Überschrift laden wir am 07.10. ab 18:00 Uhr zur Podiumsdiskussion in das Haus der Kulturen ein. -Flyer-

♦ Wie letzten Monat angekündigt, organisiere ich zusammen mit Maureen Scholz vom KED ein Weltladenvernetzungstreffen. Die Vorbereitungen sind in den letzten Zügen und am 24.10. freuen wir uns darauf, über 20 Menschen aus 13 Weltläden in Braunschweig zu begrüßen.

♦ Am 27.10. liest Ralf Utermöhlen bei Jojeco fairfashion aus „Was jede Führungskraft über Green Economy und nachhaltige Entwicklung wissen sollte“. Ich freue mich über die Anfrage bei der anschließenden Diskussionsrunde mitzuwirken und bin schon sehr gespannt auf den Abend.

♦ Zusammen mit anderen Promotor_innen sitze ich momentan in der Redaktion der VEN-Positionen. Die nächste Ausgabe des halbjährlich erscheinenden Themenheft des VEN mit dem Titel „Fairer Handel“ erscheint Anfang Dezember.

♦ Vom 13.-19.10.2016 findet das Filmfestival Arbeiten 4.0 im Universum Filmtheater statt. Es gibt viele interessante Filme und Vorträge in dieser Reihe, die ersten stehen schon in meinem Kalender.

 

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine


Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor_innen Programm des VEN gibt es hier.

Newsletter 02/2016

FiB_Logo_kleinLiebe Interessent_innen an der Eine Welt-Regionalpromotorin Stelle in Braunschweig,

dies ist meine zweite Info-Mail,
noch immer ohne Format und großes Layout (ich werde daran arbeiten).

Ich werde hier regelmäßig darüber berichten was in und um die Fairtrade-Stadt Braunschweig zu eben dem Thema passiert, was es bei dem Verein Fair in Braunschweig Neues gibt und was bei dem Promotor_innen-Programm ansteht.

Ich freue mich immer über Feedback und Input!
________________________________________________________________

Über mich | Eine Welt-Regionalpromotorin:

♦ Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
und das jeweilige Bundesland finanzieren gemeinsam das Eine Welt-Promotor_innen-Programm

♦ Deutschlandweit gibt es seit diesem Jahr in allen 16 Bundesländern über 110 Promotor_innen

♦ In Braunschweig hat sich der Verein Fair in Braunschweig erfolgreich um die Stelle beworben und ich habe zum 01. Juli die Arbeit begonnen

♦ Schwerpunkte für Braunschweig: Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit
sowie (Bildungs-)Aktionen zum Thema fairer Handel und Sozialstandards

♦ Zu meiner Person: Gebürtig komme ich aus Hamburg, habe in Lüneburg Kulturwissenschaften und Nachhaltige Entwicklung studiert und bin gerade in den letzten Zügen meines Masterstudiums. Privat engagiere ich mich zusätzlich in der Hochschulpolitik und dem Verein Viva con Agua

Rückblick | Das war der August:

♦ Der August war voll mit spannenden Terminen und ich habe wieder eine Reihe interessanter Menschen kennengelernt, die alle einen Beitrag zu einem offenen und nachhaltigen Braunschweig leisten.

♦ Ich hatte sehr produktive Gespräche mit Johannes und Jens von Jojeco fairfashion im Magniviertel.
Ab sofort gibt es die Braunschweig Schokolade in dem Ecofashion-Laden.
Zusätzlich planen wir schon größere gemeinsame Aktionen – mehr Infos folgen 🙂

♦ Mit Denise Steinert von der DGB-Jugend habe ich mich ebenfalls sehr angeregt ausgetauscht.
Die Themenfelder Mindestlohn, Frauenquote, Gleichberechtigung und Sozialstandards verbinden unsere Aufgabenfelder. Wir werden uns hierzu gegenseitig unterstützen und Vorträge organisieren.

♦ Am 11. September ist Kommunalwahl!
Als Verein haben wir Fragen zum Themenfeld Fairer Handel an die kandidierenden Parteien verschickt. Die Ergebnisse gibt es auf unserer Homepage oder direkt
hier

♦ Gemeinsam mit Maureen Scholz (KED) und Lars Dedekind (Fair in Braunschweig) sitze ich an der Planung eines niedersachsenweiten Weltladen-Vernetzungstreffen. Das Treffen wird am 24.10. in Braunschweig stattfinden!

♦ Zusammen mit Stefan Behrendt vom Martino Katharineum habe ich eine Projektwoche zu nachhaltigem Konsum gestaltet.
Es war ein schöner Start in die Arbeit mit Schülerinnen und Schülern der Stadt
und hat mir neue Ideen für kommende Projekte gegeben:
Fairer Stadtrundgang, Materialsammlung, best-practice Beispiele in Braunschweig – um nur ein paar zu nennen

♦ Für eine bessere Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung habe oder möchte ich mich mit den Redaktionen der hiesigen Presse austauschen.
Für die Umweltzeitung, Neue-Westpost und Mamma mia verfasse ich momentan erste Artikel

♦ Zusätzlich lief die Organisation der Ausstellung des VEN „Vor Ort für globale Gerechtigkeit“…

Ausblick | Was kommt im September:

♦ …Eröffnung der Ausstellung „Vor Ort für globale Gerechtigkeit“ in der St. Martini Kirche am 07.09.2016
Die Ausstellung wird bis zum 15.09. in der Kirche zu sehen sein

♦ Bundesweite Faire Woche 16.-30.09.:
22. und 29.09. fairer Kaffee und fairer Kuchen im Weltladen (Goslarsche Straße 31) 21.09. ein Vortrag von
NagerIT (faire Computermaus) in Wolfenbüttel
Das ganze Programm für die Region
hier

♦ Gospelkirchentag vom 09.-11.09.

♦ Mitgliederversammlung des VEN

♦ Ich freue mich außerdem auf die Treffen mit der Pröpstin, dem Weltladen Peine
und auf alle weiteren die sich im Laufe des Monats ergeben

Alle anstehenden Termine des Vereins Fair in Braunschweig gibt es auf der Homepage unter Aktuell→Termine


Allgemeine Infos zum Eine-Welt-Promotor_innen Programm des VEN gibt es hier.

Faire Woche 2016

Die bundesweite Aktion –Faire Woche- findet in diesem Jahr
vom 16.-30. September statt

In Braunschweig finden folgende Veranstaltungen statt:

  • 22.09. 15:30-19:00 Uhr, Fairer Kaffee und Kuchen, Weltladen Braunschweig (Goslarsche Straße 31)
  • 25.09. Genussmarkt Braunschweiger Land Kennelbad, Informationsstand, Weltladen Braunschweig
  • 29.09. 15:30-19:00 Uhr, Fairer Kaffee und Kuchen, Weltladen Braunschweig (Goslarsche Straße 31)

Aktionen aus der Region:

  • 17.09. 10:00 Uhr, Faires Frühstück, Weltladen Wolfenbüttel
  • 21.09. 19:30 Uhr, Vortrag NagerIT, Weltladen Wolfenbüttel
  • 21. + 22.10. 10:30-18:00 Uhr, Weltladen trifft Modehaus, City-Galerie Wolfsburg

Alle Informationen rund um die Veranstaltungstage finden Sie auf der offiziellen Homepage: www.faire-woche.de

Faire Woche 2016

Wahlprüfsteine 2016

Am 11. September 2016 ist in Niedersachsen Kommunalwahl.

Natürlich rufen wir alle Bürgerinnen und Bürger aus Braunschweig dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Um zu wissen, welche Positionen die kandidierenden Parteien zu Themen wie faire Beschaffung und faire Produktion vertreten, haben wir als Verein Fair in Braunschweig Anfang des Monats folgende Fragen formuliert und versandt:

Wahlprüfsteine 2016


Im Folgenden sind die Antworten der Parteien, in der Reihenfolge ihres Eingangs: